Tuesday, 29 April 2014

Endlich im Garten!

Vor ein paar Wochen waren wir das erste Mal im Garten - bei 20 Grad und Sonne - war das herrlich! 

Junior war ja schon mal im Garten mit uns, in der ersten Woche zu Hause, aber nur kurz, und eingemummt im Maxicosi. Diesmal ging es richtig raus, auf die Decke, auf den Rasen. Göttergatte hatte unser Sonnensegel am Balkon festgemacht und eilte von einer Seite des Gartens zur anderen, um so ungefähr zwölf Tausend verschiedene Positionen auszuprobieren, wo man die anderen Enden des Segels festmachen könnte,um sicher zu stellen, daß Baby auch im Schatten lag. Auf einmal waren 3,60 Meter dann doch nicht so groß, wie wir beim Einkauf gedacht hatten. Endlich war die perfekte Einstellung gefunden, Alles war im Schatten, was im Schatten sein sollte, und wir machten es uns beqem. 

Wir beide schon in kurzen Ärmeln, obwohl unsere deutschen Nachbarn alle noch im Pulli da saßen, und Baby sah mit seinem neuen Sonnenhut zum Anbeißen süß aus. Was hat es Zeit gebraucht, bis ich den gefunden hab! Gar nicht so leicht, denn wir wollten etwas mit schützendem Rand rundum, und langem Teil hinten, sowie UV-Schutz. Letzte Woche aber wurde ich fündig, gerade rechtzeitig; und daß er süß aussieht, ist ein schöner Bonus!

Kaum hat wir es uns bequem gemacht, kam schon die Parade der Nachbarn. Einer nach dem Anderen, oder besser, Eine nach der Andereren defilierte an unserem Zaun vorbei, um die lokale Sehenswürdigkeit zu beäugen. Babyviewing 2014, Klappe die Erste. Viele unserer Nachbarn konnten letztes Jahr, sozusagen, alles miterleben, da wir uns alle schon vor der Schwangerschaft kannten. Diese Erfahrung brachte ganz große Großzügigkeit mit sich, die wir nie erwartet hätten, und auch eine gewisse Familiarität, bei manchen mehr, bei anderen weniger. Naja, und wie sagt man so schön - Freunde kann man sich aussuchen, Familie... und vielleicht auch Nachbarn ?!..... 

Die einen schauen nur mal kurz vorbei, die anderen kommen rein, machen es sich bequem, und bevor man sich verieht, wird schon nach dem zweiten Kind nachgefragt! Nach dem Motto: Der Kleine ist ja auch schon 6 Monate alt - was habt ihr denn?!! Mann erzählt von den Erlebnissen mit den eignen Kindern, was macht dieser, was mag jene, wie anhänglichh ist der, wie eigenständig die.... und die Zeit vergeht. Das hatten der Göttergatte und ich nun davon. 

Er fing an sich mit Nichtigkeiten im Garten zu beschäftigen, im verzweifelten Versuch, den Eindruck zu geben, daß wir zu tun hatten. Aber das hat wenig irritiert. Eine löste die Andere ab, und sie blieben, egal ob im Sitzen oder Stehen....nur mal Babyschauen..... 

Und endlich wurde Baby grantig, und brauchte was zum Essen. Wenigstens sorgt er auch dafür, daß der Besuch auch irgendwann einmal geht. Puh!!!! 

PS: This post is about our first visit in the garden and the parade of neighbours coming by to see Baby. 

No comments:

Post a Comment